May 14, 2021

GIL

Daily Global New Media

Naomi Seibt und der Klimawandel – Eine Antwort

1 min read

47 thoughts on “Naomi Seibt und der Klimawandel – Eine Antwort

  1. Also das sieht man dass du außer dummen Gelaber keine Ahnung hast. Der Temperatur Verlauf. zeigt obwohl ein leichter Anstieg insgesamt zu beobachten ist mehre Phasen in denen die Temperatur fällt bei insgesamt linearem steigendem CO2, d.h es gibt keine Korrelation zwischen andropogenen CO2 Ausstoß und Temp Verlauf. Außerdem steigen die Temp. da wir aus einer kleinen Eiszeit kommen. Gleiches gilt für den PDO, Korrelation zwischen Wärmephasen des Pazifik und Temperaturverlauf. Keine Korrelation zwischen Temp. Verlauf und linear steigendem CO2 Gehalt. Schau dir mal den 200 und 60 Jahre Zyklus der Sonne an ( im Internet ersichtlich)der korreliert fast 1:1 mit dem Temp. Verlauf (R=0,92). Und die Sonnenintensität / Sonnenflecken sind seit den letzten 20 Jahren die stärksten der letzten 10.000 Jahren . Also ersteinmal richtig selber mit der Materie beschäftigen bevor man sich die Mühe gibt solch ein Bullshit Video ins Netz zu setzen.

  2. Die globale Erwärmung ist Betrug: Die Temperaturkurven der Klimaforscher beginnen alle in der kleinen Eiszeit. Wenn man die Temperaturkurven früher beginnen lässt (da war es wärmer), dann gibt es gar keine globale Erwärmung.

    =================================

    Ja es ist ein bißchen wärmer geworden, die Winter sind nicht mehr so schneereich wie vor 40 50 Jahren.
    Die Sommer sind warm aber das gab es in meiner Jugend auch.
    Dennoch – mit dem CO2 und dem Mensch hat das alles nur marginal zu tun.

    Die globale Erwärmung, der menschgemachte Klimawandel ist ein riesiger Betrug: Die Temperaturkurven der Klimaforscher beginnen alle in der kleinen Eiszeit. (nach 1850)

    Wenn man die Temperaturkurven früher beginnen lassen würde lässt (da war es wärmer), dann hätten wir gar keine globale Erwärmung.
    Die Erderwärmung gibt es nur im Computer und in der Presse.

    Die Klimagrafiken der Alarmisten beginnen alle nach 1850 und zeigen stets steigende Temperaturen.
    Begründet wird dies mit dem Beginn der Industrialisierung.
    Verschwiegen wird dass die Grafik 1850 – an einem Temperaturtiefpunkt startet.

    Sie verschweigen dass es vor diesem Temperaturtiefpunkt deutlich wärmer war
    Selbst der DWD hatte das "vergessen". Man musste es ihm sagen, das wissen die angeblich nicht).

    Sie verschweigen dass erst seit 1950 nennenswerte CO2 Mengen emittiert werden.

    Sie verschweigen dass die der CO2 Wert in der vorindustriellen Zeit höher als 260 oder 280 ppm CO2 lag.
    Schon in einem Lexiko von 1885 hatte man Werte von 0,04% = 400 ppm.
    Diese höheren Werte hat man aber einfach weggelassen.

    Wie wird nun genau gemogelt?

    a. man bringt nur einen genehmen Teil der Temperaturdaten

    b. man blendet höhere Temperaturen aus der Vergangenheit aus
    durch die Wahl eines geeigneten Zeitpunkts

    c. man verschweigt z.B. das Ende einer Zwischeneiszeit

    d. man manipuliert zurückliegende Daten

    wie z.B. in der Grafik aus dem 3ten Sachstandsbericht des IPCC
    (Teil 1, Kap 2.3.2.2.) wo die mittelalterliche Wärmeperiode sowie die kleine Zwischeneiszeit einfach verschwunden sind.
    Das ist kein Zufall wie gehackte Climategate-emails beweisen.
    Dr. Jonathan Overpack schreibt an Dr. David Demming: „We have to get rid off the medieval warm period“.
    (Auf Deutsch: wir müssen die mittelalterliche Warmzeit loswerden“)

    e. Abbau von 7500 Klimastationen weltweit ab Ende der 80er Jahre

    Abgebaut wurden vor allem Stationen in höheren Lagen und kühleren Regionen.
    Ein Vergleich der Jahresdurchschnittstemperatur aller Stationen vor und nach der Entfernung der 7500 Stationen
    ergibt somit automatisch eine Erwärmung. Die ganz einfach auf einer reduzierten Datengrundlage beruht. Beschiss also.
    Erwärmung auf dem Papier

    f. man lässt den sog. Wärmeinseleffekt unter den Tisch fallen

    Der Wärmeinseleffekt oder UHI (Urban heat island) ist der Effekt
    dass sich die Umgebungen fast aller Meßstationen in den letzten 100 Jahren z.T. dramatisch verändert haben.
    Es wurden Bäche begradigt, Feuchtgebiete zugeschüttet, Wiesen entwässert, Wiesen umgebrochen zu Äckern,
    Äcker Wiesen und Ödland bebaut mit Wohnhäusern Gewerbeobjekten und Straßen.
    Der Verkehr und die Industrie nahm extrem zu. Die ein oder andere Kaltluftschneise wurde abgeriegelt.
    Die Städte werden weiter verdichtet.

    Beispiele:
    Ländliche Stationen in USA zeigten einen Temperaturanstieg von 0,09 Grad C in 100 Jahren,
    Städtische Meßstationen um 0,8 Grad in 100 Jahren.
    Das ist Faktor NEUN. Das Neunfache.
    Und dass obwohl die Städte in USA im Regelfall viel aufgelockerter sind als die Städte in Deutschland.

    Je nach Land und Zeitraum müssten also 0,5 – 1 Grad der Durchschnittstemperatur
    von den aktuellen Werten abgezogen werden um diesen Effekt sachgerecht zu berücksichtigen.
    Dazu gibt es vom Ende der 80er Jahre einige in diese Richtung gehende Untersuchungen des damaligen Wetterdienstchefs der USA Herr Karl.

    Der Deutsche Wetterdienst weigert sich den Wärmeinseleffekt zu berücksichtigen.
    Auch diesen UHI-Effekt versucht die Oberalarmistenseite klimafakten.de wegzurechnen, wegzudiskutieren. Ein Schelm der Böses dabei denkt.

    g. Nichtberücksichtigung der Umstellung der Temperaturmessungen

    Die Durchschnittstemperatur in Deutschland blieb von 1900 bis 1985 in etwa gleich.
    Von 1985 bis 2000 stieg die Durchschnittstemperatur um 1 Grad in der Summe an.
    Ab 2000 blieb die Durchschnittstemperatur dann wieder gleich.

    Ein Zufall? Nein – von 1985 bis 2000 stellte der DWD seine Messmethodik um.
    Ende der 80er Jahre wurde die Temperaturmessung von Alkohol- bzw. Quecksilberthermometer auf PT100 Fühler umgestellt.
    Vergleichsmessungen der alten und der neuen Meßmethoden führte der DWD nach eigenen Aussagen KEINE durch.
    Ein Meteorologe verglich 6,5 Jahre beide Meßmethoden. Und stellte folgenden Sachverhalt fest:
    Die neue Methode ergab eine mittlere Differenz von plus 0,93 Grad, an 26% der Tage betrug die Differenz zwischen 1- 3 Grad.
    Die Erwärmung entsteht also durch Nichtberücksichtigung des Temperaturunterschiedes nach Umstellung der Meßmethoden.
    Beschiss also

    h. Homogenisierung Datenkorrektur (Island, Schweiz, Australien, Neuseeland, Chile, Südafrika z.B.)

    Immer wurde es danach in den Daten wärmer.
    NASA. 2010: 120 Messstationen, 91 zeigen Erwärmung , 2012 108 Stationen zeigen Erwärmung. (Die gemessenen Daten waren die gleichen).
    Nur wurden die von 2012 frisiert.
    NASA GISS Satellitendaten. Real 18 Jahre kaum ein Erwärmungstrend. Danach Datenbearbeitung und Temperaturerhöhung herbeimanipuliert.
    Der zweite Satellitendatenanbieter (Alabama) machte den Betrug nicht mit.

    Viel wärmer als heute war es

    in der Mittelsteinzeit 4500 v. Chr.
    ebenso in der Jungsteinzeit 2500 v Chr
    auch in der Bronzezeit 1200 v Chr
    natürlich in der Römerwarmzeit um Christi Geburt

    vor 6.000 Jahren lebten Nilpferde und Krokodile in der heutigen Sahara
    2000 -1400 b.C. im Subboreal war es wärmer als heute (Blütezeit in Ägypten)
    500 bis 370 b.C. wuchs Wein in Oberbayern und Schottland.
    218 b.C. Hannibal überquert die Alpen mit Elefanten
    Klimaoptimum des Mittelalters mit 1-2 Grad höheren Temperaturen wie heute
    1430 – 1465 kühle Sommer, kalte Winter, Missernten
    1500-1550 allgemeine Klimaverbesserung
    ab 1550 erneut Kühler, 1-2 Grad niedriger als vorher
    Bis 1630 kühle Sommer, Gletschervorstöße
    1680 – 1730 warme Sommer milde Winter gute Weinjahre
    Ab 1739/40 strenge Winter, Gletschwervorstöße
    1755 -1811 Warme Sommer – Jahresmitteltemperatur wie heute
    1850-1880 kühlere Periode, Gletscher wachsend
    seit 1880 Übergang zu weiterer Erwärmung, mit Höhepunkt zwischen 1905 und 1930
    (Flohn, Deutscher Geographentag 1959)

    Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.
    Bertolt Brecht

    Die öffentlich rechtlichen Sender und die Mainstreammedien bedienen sich der elegantesten Form der Lüge. Sie verschweigen relevante Informationen.
    Und bringen Falschmeldungen. Wenn die sich als falsch herausstellen, dann gibt es keine Berichtigung, und falls doch dann ganz mini auf Seite 12 unten links. So wird es gemacht. Seit tausenden von Jahren.

  3. Cooles Video, Punk. Hut ab, vor allem vor Deiner Geduld! Nur einmal haste Dich möglicherweise bei der Riehenfolge der Kommentare vertan: Wenn sie bei Minute 15 von Pafifischer Oszillation erzählt, dann gehts dabei um Meeresströumungen, die regionale und vorübergehende Klimaschwankungen verursachen. Du liegst dabei damit richtig, dass Naomi natürlich Unfug erzählt, wenn sie damit die zunehmende globale Klimaerwärmung erklären will. Nur hat das noch nix mit Milankowitch-Zyklen zu tun. Von denen erzählt sie erst später.

  4. SkeptikPunk: zur Info über EIKE: das ist eigentlich ein Verein (weißt Du bestimmt, kann aber nicht oft genug sagen). Darüber hinaus prangt immer noch eine "Medaille" auf deren Seite. Ich habe das mal aufrecherchiert. Das basiert auf einer Statistik von blogspot. Die Statistik ist von 2016. EIKE war auf Platz 62. Die Statistik basiert wohl nur auf Webstats und ist nicht kuratiert…

  5. Vor 10 Jahren gab es mal Schnee in Deutschland dort wo ich wohne lag bis 2018 immer gut Schnee aber er ist verschwunden und 2019 ist gar kein Schnee hier gefallen.

  6. Naomi Seibt – das junge Mädchen, welches faktisch von Lobbyisten getrieben (Heartland Lobby – Correctiv) die Behauptung verbreitet, dass Greta ein von Lobbyisten bezahltes Mädchen sei

  7. Sehr gut erklärt aber leider sind die Leugner wie eine Religion. Sie ignorieren die Fakten und glauben nur das, was sie von bestimmten Youtubern hören.
    Zwei Punkte muss ich bei dir aber noch korrigieren. Erstens, EIKE ist kein Institut sondern ein Verein. Sie nennen sich nur Institut, damit die Leute glauben,sie seien wissenschaftlich.
    Zweitens, es gibt nicht nur eine Metastudie. Die du angesprochen hast, ist die von Cook. Die ist sogar noch wohlwollend gegenüber den Klimawandelleugnern, weil alle Studien, die den Anteil des Menschen, an der Klimaveränderung, auf weniger als 50% festlegen, zu den 3% gezählt werden. Nach einer anderen Metastudie bestätigen über 99% das der Mensch das Klima beeinflusst.

  8. 10:00 – wörtlich „Leugnen“ des anthropogenen Klimawandels entlarvt dich als „Gläubigen“. Du argumentierst nicht, sondern predigst. Den Rest des Videos übergehe ich.

    Ein kurzer Blick nach Climategate öffnet dir die Augen über die Seriosität von Rahmstorf, Michael Mann und Konsorten. Bzw. dir nicht, du bist stark im Glauben, aber allen anderen.

    Der Klimawandel kommt wie seit Jahrmillionen unweigerlich ohne die freundliche Unterstützung durch den Menschen. Wir haben den gleichen Einfluss wie auf den Drift der Kontinentalplatten.

    Die These, dass wir doch Einfluss drauf hätten, bedarf des Beweises. Dieser Beweis wurde nie erbracht. Sie ist ein reines Marketing-Produkt. Das Motiv ist Umleitung enormen von Geldströmen zugunsten einer Zukunft im Nebel, vergleichbar den Ablasszetteln, die Anstoß waren für Martin Luthers 95 Thesen an der Kirche zu Wittenberg.

    PS Ich halte es für einen Kardinalfehler, Naomis IQ als nebensächlich abzutun.

    http://wolf-dieter-busch.de/html/meta/Alphabetischer_Index.htm#Klima

  9. 9:00 – zu dass seit Jahrzehnten vor CO₂ gewarnt werde ist falsch. Richtig ist: vor Jahrzehnten wurde nicht vor Erwärmung, sonder vor der kommenden Eiszeit gewarnt. Dazwischen wurde vor Waldsterben gewarnt. Ah und vorm Ozonloch. Außerdem erinnere ich mich an Warnung vor einem spezifischen Pappelsterben, vielleicht um 1975 rum (damals war ich noch – in jungen Jahren – leicht beunruhigt.)

  10. Die Bezeichnung „Mongo-Visage“ diffamiert nicht Greta Thunberg, sondern diejenigen, die Greta kraft ihrer Behinderung (Asperger) quasi heilig sprechen. Bitte bei der Sache bleiben.

  11. Du Pseudo Intellektueller linker Clown. Naomi hat wenigstens die Courage, Persönlich Gesicht zu zeigen. Schon einmal mit richtiger Arbeit Probiert?

  12. Genügend "glaubhafte" Quellen !?
    Klima:

    Substantiv, Neutrum [das]

    1.

    METEOROLOGIE

    für ein bestimmtes geografisches Gebiet typischer jährlicher Ablauf der Witterung

    "ein mildes, raues, gemäßigtes, tropisches Klima"

    2.

    künstlich geschaffenes Verhältnis zwischen Temperatur und Luftfeuchtigkeit in einem geschlossenen Raum

    Offizielle Globale Durchschnittstemperaturen (WMO, Genf, DWD):

    1988 15,40 Grad (James Hansen/Spiegel 28/1988)

    2014 14,57 Grad

    2015 14,76 Grad

    2016 14,83 Grad

    2017 14,76 Grad

    2018 14,68 Grad

    Und wo liegt die natürliche (ohne "menschlichen Einfluss") Globale Durchschnittstemperatur = "natürlicher Treibhauseffekt"?

    Bei 15 Grad (und das, obwohl der "böse" Mensch ja SO viel CO2 in die Atmosphäre geblasen hat)!

    Die 15 Grad wurden übrigens seit Arrenius (1896) von allen Schulbüchern, Wissenschaftssendungen und auch von IPCC so angegeben.

    Stefan Rahmsdorf PIK (ZDF 25.09.2013)

    "Aber diese Klimamodelle sind nicht in der Lage, auf 10, oder 15 oder 20 Jahre Prognosen über den Klimaverlauf zu machen.

    Das ist in der Wissenschaft allgemein anerkannt."

    RTL EXTRA Spezial – Der Klima Schwindel Doku 11.06.2007

    Galgenfrist verlängert“ ; Klima: Der Physiker Prof. Dr. Jochem Marotzke (Max-Planck-Institut für Meteorologie) über die überraschende Entdeckung, daß die Menschheit mehr Zeit hat, die globale Erwärmung zu stoppen; DER SPIEGEL, 06.10.2018, S.111 ;

    (Verdopplung des Ausstoses möglich, 10 Jahre mehr Zeit!)

    Prof. Dr. Hans von Storch im Spiegelgespräch vom 17.06.2013 mit Olaf Stampf und Gerald Traufetter:

    "Wir stehen vor einem Rätsel – seit 15 Jahren steigen die Temperaturen nicht mehr an.

    Sollte die globale Erwärmung weitere 5 Jahre pausieren, stecke in den Modellen ein fundamentaler Fehler – und die Vorhersagen müssten korrigiert werden"

    Das Rätsel besteht weiterhin!

    Meyers Konversationslexikon

    Autorenkollektiv, Verlag des Bibliographischen Instituts, Leipzig und Wien, Vierte Auflage, 1885-1892

    Zitat

    "Kohlensäure (Kohlensäureanhydrid, Kohlendioxyd) CO2 ^[CO_{2}] findet sich zu etwa 0,04 Proz. in der Atmosphäre, entströmt in großen Massen thätigen Vulkanen und an vielen Orten aus Rissen und Spalten des Erdbodens (Brohl, Hundsgrotte bei Neapel, Dunsthöhle bei Pyrmont, Thal des Todes auf Java, Mofetten in Italien). Quellwasser verdankt gelöster K. seinen erfrischenden Geschmack, und die sogen. Säuerlinge sind sehr reich an K. Kohlensäuresalze bilden einen Hauptbestandteil der Erdrinde, namentlich der kohlensaure Kalk (Kalkstein) setzt ganze Gebirge zusammen. …"

    Man benötigt keine Skeptiker zur Widerlegung der Klima-Alarmisten – denn:

    Die kritischen Fakten stehen alle im IPCC-Bericht (dem ausführlichen!)!!

    IPCC: Klimaveränderungen 2014 Sythesebericht:

    1.3 Zuordnung von Klimaänderungen und Auswirkungen

    Die Belege für den Einfluss des Menschen auf das Klimasystem haben seit dem AR4 zugenommen. Einflüsse des Menschen wurden in der Erwärmung der Atmosphäre und des Ozeans, in den Veränderungen des globalen Wasserkreislaufs, im Rückgang von Schnee und Eis und im Anstieg des mittleren globalen Meeresspiegels nachgewiesen, und es ist äußerst wahrscheinlich, dass sie die Hauptursache der beobachteten Erwärmung seit Mitte des 20. Jahrhunderts sind. In den letzten Jahrzehnten haben Klimaänderungen Auswirkungen auf natürliche Systeme und solche des Menschen auf allen Kontinenten und in den Ozeanen verursacht.

    Diese Folgen sind auf den beobachteten Klimawandel zurückzuführen, unabhängig von dessen Ursache; sie zeigen die Empfindlichkeit natürlicher Systeme und solcher des Menschen gegenüber dem sich ändernden Klima.

    Die “Empfehlungen” des IAC waren mitnichten geringfügige Anpassungen eines eigentlich gesunden wissenschaftlichen Verfahrens. Hier sind einige Feststellungen aus dem 2010er IAC-Bericht:

    Das IAC schrieb, dass die Leitautoren des IPCC es versäumten, “… den sauber dokumentierten abweichenden Ansichten die nötige Aufmerksamkein zu schenken …” (S. 20), dass sie es versäumten, “ … detaillierte schriftliche Antworten auf die von den Gutachtern dargestellten Hauptkritikpunkte zu geben” (S. 21), dass sie “ … gutachterliche Anmerkungen nicht sorgfältig behandelten und dokumentierten“ (S. 22). Mit anderen Worten: Die IPCC-Berichte sind nicht fachbegutachtet.

    Das IAC hat herausgestellt, dass “das IPCC kein formelles Verfahren und keine Kriterien für die Auswahl der Autoren hat”. Und “die Auswahlkriterien scheinen für viele Beantworter (eines IAC-Fragebogens) willkürlich zu sein” (S. 18). Regierungsvertreter aus den jeweiligen Ländern benennen ihre Wissenschaftler und “sie wählen nicht immer die besten von den Bewerbern. Entweder weil sie die Wissenschaftler nicht gut genug kennen oder weil politischen Gründen mehr Gewicht als wissenschaftlicher Qualifikation beigemessen wird.“ (S. 18). Mit anderen Worten: die Autoren werden aus einem “Club” von Wissenschaftlern und Nicht-Wissenschaftlern ausgewählt, der die von den Politikern bevorzugte alarmistische Sicht teilt.

    2019

    Die Grönlandgletscher wachsen, die Antarktis wird größer, das "CO2-Budget" der Menschheit ist von 500 Gigatonnen auf 1000 Gigatonnen "angewachsen (warum? Na, weil sich das CO2 nicht so verhält, wie man es uns immer weismachen wollte, die Skeptiker aber schon seit Jahrzehnten sagen).

    Und Herr Latif (ein "Klimapapst" des IPCC) erklärte uns 2010, dass die Temperaturen seit 10 Jahren nicht mehr signifikant gestiegen sind und das wohl auch noch die nächsten 10 Jahre nicht werden.

    Warum?

    Weil die Klimamodelle nicht stimmen!

    Und das tun die auch Heute noch nicht!

    Aber das ist ja Leugnung!

  13. 28:28 Halt mal kurz! IPCC steht für Intergovernmental Panel of Climate Change und NICHT International Panel of Climate Change! Das ist ein riesiger Unterschied! International bedeutet, dass eine Organisation weltweit mit Einbeziehung der Politik agiert, während intergovernmental bedeutet, dass eine Organisation weltweit und OHNE Einbeziehung der Politik arbeitet!

  14. Ok… schade jetzt ist eine spannende Diskussion nicht mehr möglich … hier müsste man auf Modellierung eingehen und das Problem, dass ich dieses Modell auf Annahmen konstruieren, eine in sich geschlossene Theorie ist Voraussetzung aber kein Beweis… ich kann auch die Klimaerwärmung in direkten Zusammenhang mit der durchschnittlichen Körpergröße der Menschen in Europa modellieren… die frage ist dann, ob das Modell Prognose fähig ist… hier geht es auch nicht um zu wenig oder zu falsch, sondern simpel prognose fähig ist. Ständige Anpassungen sprechen nicht dafür… kein Modell hat meines wissen bisher die vergangenheit geschweige denn die Zukunft prognostiziert… ausserdem ignorieren wir noch Spencer… kleine Änderungen am Start massive Auswirkungen am Ende… viele Modelle laufen aber nur einmal und gehen dennoch gleichwertig in den ipcc ein… höre doch bitte auf gegen das Mädel als person zu sprechen und versuche den Inhalt zu nehmen !

  15. Ok jetzt beginnt es mich zu ärgern… wir sind bei 27:40 und du zitierst Popper und ich habe das Gefühl, du hast ihn nicht verstanden. Da deine komplette Argumentation nur noch darauf beruht personen und Interesse zu untersuchen und nicht die Aussagen an sich zu falsifizieren. Dein Hauptargument ist: glaube dass die Leute schlau genug sind alles bedacht zu haben… was willst du dummes kleines Mädchen überhaupt! Und wenn du das sagst und dann noch mit Popper kommst… das ist echt ärgerlich… da gerade die falsifikation wirklich einer der Schwachpunkte der klimadebatte sind… und das argument wir wissen schon alles und die Leute sind sooo toll würde alle Forschung zum Erliegen bringen… und bitte hör auf ständig von Wissenschaft an sich zu sprechen… beachte die Methoden und die damit kommenden Unsicherheiten!!!

  16. Bei 26:11 verlässt du nun komplett deinen stabilen Boden auf dem du angefangen hast. Migration mit ins Spiel zum Klimawandel zu bringen ist populär aber absoluter Quatsch… weil es einfach den hauptfaktor Bevölkerungsexplosion( es waren 5 Milliarden Menschen als ich zur Schule ging) komplett ignoriert… bitte hört doch auf bei spannenden Diskussionen alles durcheinander zu werfen…
    Frage 1: ändert sich das Klima (hier seid ihr / wir uns einig)
    Frage 2: hat der Mensch einen signifikanten Einfluss (hier geht es bei euch / uns um die Frage was signifikant ist einen Einfluss haben auch die Schmetterlinge;) )

    Frage 3: ist der Klimawandel gefährlich (hier verlässt es weitgehend den naturwissenschaftlichen Diskurs, da die Modelle noch nichts taugen und die Auswirkungen eher interdisziplinär abgeschätzt werden müssen…

    Ihr wart bei Punkt 2… bleibt dabei! Bitte sonst ist es wieder ein alles aber nichts nonsense

  17. Ich bin bei 25:08 und leider verlässt du nun deine schönen Argumentation und stellst Behauptungen nur noch Behauptungen entgegen… es ist Wissenschaftlich nirgendwo bewiesen, dass es einen stabilen co2 Kreislauf gibt der sich selbst stabilisiert und der Anteil des Menschen hier ein ausschlaggebender Faktor ist. Dies ist eine gängige Theorie, mehr aber nicht (bitte hier nicht mit einem Konsens kommen da die Anzahl an Leuten die etwas glaubt es nicht richtig macht… sonst wäre der Katholizismus die Wahrheit schlecht hin … frage mal theoretische Physiker die an der string Theorie arbeiten was sie über strings glauben!) Gegen diese Kreislauf Theorie sprechen eindeutig, dass sich der co2 Gehalt in der Atmosphäre ständig änderte und das es in der Natur keine konstante sondern aus unserer heutigen Sicht nicht lineare freisetzungen von co2 gibt. Die fragile kreislauftheorie ist möglich, aber genauso eine reine Behauptung wie die des jungen Mädchens hier mit massenverhältnissen zu argumentieren!

  18. Ich wollte erstmal sagen, dass ich dir Form deiner Kritik sehr schätze, da du hier wirklich einen wissenschaftlichen Diskurs versuchst und ich gerne zuhöre… ich bin gerade bei 20:50 und deiner Erklärung zum positiven Feedback loop. Hier bist du im Zentrum der Kritik an der Methodik der aktuellen Klima Modellen. Nummer 1. Sagst du selbst, das Wasserdampf das zentrale ir aktive Element ist, wenn ich das gerade richtig im Kopf habe sprichst du, oder das Mädel von zwei Dritteln und du widersprichst zumindest nicht. Wenn ich nun den IPCC als Quelle nehme, dann sieht man, dass die zentralen Wasserdampf Gebilde leider noch subgrid sind und nur durch Annahmen!!!! Berechnet werden… aus beiden Aussagen ergeben sich also, dass die Modelle zu ca. 2 Dritteln auf Annahmen beruhen. Schauen wir doch nun mal in den im ipcc angegeben fehlerbereich rein… oh, keiner angegeben… der ipcc gibt also keine Fehler einzelner Modelle an, sondern trifft die Annahme (schon wieder) dass sich diese in der Abweichung der vielen Modelle widerspiegelt(dies ist diskutabel)… es ist unstrittig, dass keined der Modelle aktuell die Wirklichkeit wiedergeben kann (Quelle ipcc) also geht es um den Faktor der Ungenauigkeit…und diesse ist extrem. Wenn du die Prozesse in der Atmosphäre beschreibst ist dies auch problematisch, da hier sowohl Spencer (Begründer der chaos theorie) als auch der 2te Satz der Thermodynamik nicht in die Modelle eingebunden werden kann… diese werden durch Parameter simplifiziert (was wieder annahmen sind)… hierauf würden mich deine Argumente freuen!

  19. Das Video fängt direkt mit einer personell diffamierenden Argumentation an, das ist traurig und zeigt wie wichtig dem Videomacher wohl diese Argumentation ist.

  20. Ich hab mir extrem viel angesehen und es spricht viel dafür dass die Erwärmung vom Menschen beeinflusst werden kann. Eine Erwärmung findet statt doch ich kann nicht beweisen das der Mensch damit zu tun hat.
    Was mich mehr stört, das auf Grund des Umweltschutzes z. B. ein riesiges Wasserkraftwerk in Brasilien gebaut wird und dadurch 100 Fischarten aussterben könnten. Dies zeigt das Klimaschutz dem Artenschutz im Wege stehen kann.
    Ich bin für einen Erhalt der Umwelt doch sollte auch abgewogen werden welche Maßnahmen sinnvoll sind und kein blinder Aktionismus stattfinden sollte.

  21. Naomi Seibt ist eine hochkluge und vor allem mutige junge Frau. Ganz im Gegensatz zu dem feigen Erschaffer dieses Videos, der sich hinter einem Pseudonym versteckt. Gerade so wie es ANTIFANTEN tun.

  22. In ein paar Jahren wird das Thema KLIMA out sein. Dann haben sich nämlich die Hintermänner von GRETA THUNBERG durch den Emmissionshandel durch euch und die Klimahysterie eine goldene Nase verdient. Denn darum ging es ihnen nur. Dann wird GRETA plötzlich behaupten: Ein riesiges schwarzes Loch breitet sich immer weiter auf die Erde zu aus. Und wir haben nur noch zwölf Jahre Zeit, dieses Loch zuzunähen. Was dann bedeutet: deutlich höhere Ausgaben für die Weltraumindustrie! Das heißt hinter Greta steckt die Wirtschaft und nichts als die Wirtschaft ! Und ihr Linken fallt darauf herein !!!

  23. Das Problem bei euch Leuten mit linker kommunistischer Einstellung ist dass ihr immer davon ausgeht dass die Politiker ebenfalls linker Richtung euch immer die Wahrheit erzählen. Was du da sagst das seit Jahrzehnten gewarnt wird…… ja es stimmt. Nur wissen die Forscher die diese Panik verbreiten selber nicht wovor sie warnen sollen. Mal heißt es Klimaerwärmung dann heißt es plötzlich wieder wir warnen euch vor einer Eiszeit die dann plötzlich wieder zur Klimaerwärmung wird genauso wie sie den Anstieg des Meeresspiegels durch abschmelzendes Eis auch immer wieder abändern was jetzt schon zwischen 20 und 60 cm geschwankt hat. Außerdem beruhen die Auswertungen der Kritiker unter den Forschern auf Forschungsergebnisse am Objekt während die Ergebnisse der EU Angestellten Forscher nur auf Computersimulationen beruhen.
    Mehr braucht man dazu wohl nicht sagen

  24. iteligente vs dume menschen , dume mensch sind einfacher zu beeinflusen durch die gez . skepticpunk eines tades wirs du das verstehen vieleicht . schaut euch nicht gez medien an und macht euch selber ein meinug . ich bin pole und vertrede die polnische meinug zb. https://www.youtube.com/watch?v=ydgsGbcVhOg&feature=share&fbclid=IwAR07LT4yAT3MU7IyE8_VsPiVW5LGeW-RD_BW2iYyJHt2KNhWA7-TOu0m5hU und https://www.youtube.com/watch?v=xwVS7sxAV3U&feature=share&fbclid=IwAR3Zi7k3JlRZfNSGL-KCni5JBVl1jZmIIc37TE3NEq5vKnFZQpLSijX_5p0 und zum klimawandel https://www.youtube.com/watch?v=EB1VclW0rkw&feature=share und https://www.youtube.com/watch?v=3wvCyXTxu50&feature=share

  25. Es ist oftmals so, dass vor allem intelligente Menschen sich von irgendwelchen Ideologien überzeugen, da diese gut darin sind Argumente zu finden, um ihr Weltbild zu rechtfertigen.
    Ein Problem ist allerdings, dass von linksgrüner Seite überschätzt wird, wie der CO2 Wert reduziert werden kann. Die Ideen sind oftmals Maßnahmen, die mehrere Millionen, wenn nicht sogar Milliarden von Kosten verursachen, die den CO2 Ausstoß nicht wirklich reduzieren knönen.
    Neoliberalismus/Kapitalismus ist nicht die Ursache von CO2. Auch oder gerade in Ländern wie China, die eben nicht neoliberal sind wird eine Menge CO2 verursacht. In vielen Situationen führt dieser vermeintlich böse Neoliberalismus/Kapitalismus sogar dazu, dass darauf geachtet wird möglichst wenig Strom/Kraftstoff zu verbrauchen, um weniger Kosten zu verursachen und dadurch mehr Gewinne zu erzielen. Bei LKW Fahrern ist es zum Beispiel so, dass diese extra wirtschaftlich fahren müssen, was ein Fahren mit optimalem Kraftstoffverbrauch impliziert.
    Die Folgen der CO2 Emission sind auch nicht so schwarz und weiß. Der Meeresspiegel stieg nie so an, wie es prognostiziert wurde. Vielmehr kommt es zu einer Hysterie, bei der die Auswirkungen übeschätzt werden. Es ist hysterisch bei den Folgen der CO2 Emission von Klimawandel zu sprechen. Oftmals wird das ganze auch nur einseitig betrachtet. Zum Beispiel wird gesagt, dass die Eismasse an der Antarktis abnimmt. Das stimmt zwar, aber gleichzeitig nimmt die Eismasse in den Meeren zu, so dass die Eismasse insgesamt zunimmt und der Meeresspiegel eher wieder am sinken ist.

    Da der Youtube CEO politisch weit links ist kommt es häufig vor, dass Videos mit bestimmten Meinungen demonetarisiert oder gar gesperrt werden.

  26. Von den Aufrufen bitte einige Zig abziehen. Muss immer wieder auf diese Seite, um Kommentare zu beantworten. Dabei hab ichs net geschafft, mir auch nur 1 Video von PlastikSpast zu Ende anzuschauen. Das hält ein gesunder Menschenverstand nicht aus

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

one × two =